Sonntag, 13. November 2016

Doppel-Rezension zu "Black Blade"

Guten Tag oder Abend :) Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch! Und zwar eine Doppel-Rezension zu "Black Blade-Das dunkle Herz der Magie" und "Black Blade-Die helle Flamme der Magie" von Jennifer Estep. Da es mir zu aufwendig gewesen wäre zu beiden Büchern einzeln eine Rezension zu schreiben und ich das zeitlich auch gar nicht geschafft hätte, kommt sie eben so! Viel Spaß beim Lesen :)





Verlag: IVI bzw. Piper

Übersetzer/In: Vanessa Lamatsch

Preis: 14,99€

Seitenanzahl: 384 Seiten / 336 Seiten

Altersempfehlung: 13-15 Jahre







Lila soll zusammen mit Devon Sinclair am Turnier der Klingen teilnehmen, welches eigentlich dazu gedacht ist, die Familien zusammenzubringen und die Touristen - oder Tölpel - zu begeistern. Allerdings geschehen eigenartige Dinge, "Unfälle", denn immer mehr Wettstreiter scheiden plötzlich aus dem Wettkampf aus. Zudem hat es jemand auf die Monster abgesehen und Victor Draconi plant etwas, um den Sinclairs zu schaden.

Werden Devon, Felix und Lila es schaffen, den Bösewicht zu schlagen? Ausgetrickst haben sie ihn ja, doch schnell wird klar, dass Victor viel mächtiger ist, als zuvor angenommen. Liebe, Verrat und Action füllen das Finale der Black Blade Trilogie

Beginnen wir logischerweise mit dem zweiten Band der Trilogie, den ich mir natürlich sofort kaufen musste, weil mir der erste Band "Black Blade-Die helle Flamme der Magie" unglaublich gut gefallen hatte!
Kaum hatte ich mir den gekauft, musste ich ihn erst einmal im Regal stehen lassen, weil die Schule ein wenig stressig war, aber in den Sommerferien habe ich dann endlich danach gegriffen und auch wenn ich den zweiten Teil nicht so toll wie den ersten fand, mochte ich ihn sehr.

Der erste und wahrscheinlich einzige Kritikpunkt war der Einstieg. Ich habe knapp 110 Seiten gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen, was mich am Anfang ein wenig gebremst hat. Meine Lust, weiterzulesen war gering und so hab ich ziemlich lange gebraucht, um weiterzukommen.

Nachdem ich die hundert Seiten aber geknackt habe, habe ich das Buch praktisch inhaliert, es war so unfassbar spannend und packend geschrieben, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Die Charaktere haben mir ebenfalls wirklich gut getan, sie beweisen Mut, Zusammenhalt in schwierigen Situationen.

Der Handlungsverlauf ist mega spannend, der Schreibstil sorgt hierfür ebenfalls für den extra Kick. Wenn ich nicht schlafen müsste, hätte ich das Buch liebend gern, an einem Tag weggelesen!!
Die Idee, dass Lila herausfinden möchte, was es mit den umgebrachten Monstern zu tun hat und dem Mörder auf die Schliche kommt, ist sehr gut und spannend ausgearbeitet.

Wenn ich mich bezüglich des Endes nicht gespoilert hätte, wäre ich wahrscheinlich sehr überrascht über die Auflösung gewesen, aber ich kann euch sagen, dass wenn ihr nicht - so wie ich - vorlest, überrascht sein werdet. Das Ende hat dann nochmal für Spannung und Action vor allem gesorgt, alles wurde rasanter erzählt. Die Liebesgeschichte ist, wie im Ersten schon, nicht wirklich im Vordergrund, sondern sie entwickelt sich nebenbei als Folge gewisser Dinge, was ich gut finde, so bleibt die Spannung!

Insgesamt vergebe dem zweiten Band 4,25 Sterne ( :D ), es war nur etwas schlechter als Band 1 (4,5 Sterne), deswegen diese Bewertung! (Ich kann das jetzt nur mit 4 Sternen darstellen, aber es sind 4,25)

Weiter geht es auch schon mit Band drei.
Was soll ich sagen? Dieses Buch war fantastisch und mit das beste der Reihe! Ich habe es von Seite eins an geliebt, schon zu Anfang ist was richtig gutes (emotional, aber nur ein bisschen, zumindest von der Vorstellung, wie die Person es sagt) und spannendes passiert und oh mein Gott.
Ich kann wirklich nicht zu viel sagen, außer, dass Lila und Devon ein richtig tolles und nicht kitschiges Paar abgeben, sie ergeben zusammen mit Felix und noch jemandem, den ich nicht erwähnen kann aufgrund von Spoilern, ein sehr gutes eingespieltes Team.

Der Handlungsverlauf, war spannend und vor allem logisch, an manchen Stellen auch etwas lustig, aber es war wirklich überwiegend spannend und geladen mit Action, was mir so unfassbar gut gefallen hat.
Das Ende hat es mir angetan, Das Team hat es geschafft, bis zu Victor Draconi vorzudringen und ihre Lieben zu retten und es kommt zum finalen Kamp, der einfach FANTASTISCH und spannend sowie nervenzerreißend ist. Ich hatte wie im ersten Band schon während dieser Passagen Bauchweh, weil es mich so gepackt hat...!

Alles in Allem ist dieses Buch wirklich der perfekte Abschluss und verdient klare 5 von 5 Sterne, da gibt es für mich nichts zu rütteln. Der finale Kampf, Showdown, oder wie auch immer ihr es nennen wollt, war spannend, die Charaktere werden strategischer und mutiger, entwickeln sich, die Liebesgeschichten sind richtig toll ausgearbeitet, nehmen aber nicht zu viel Platz von der eigentlichen Geschichte weg...

Tut euch selbst einen Gefallen und lest das Buch, um euch einfach selbst zu überzeugen! ♥
Wenn ich alle drei Bücher insgesamt bewerten würde, käme ich auf eine Durchschnittsbewertung von 4,58 Sternen! ♥

Ich hoffe sehr, dass euch die Rezensionen gefallen haben, ich wünsche euch noch einen schönen Tag oder Abend!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen