Freitag, 17. Juni 2016

Reihenvorstellung: "Shadow Falls Camp"

Guten Tag an alle, die das lesen. Heute möchte ich euch ein Reihe vorstellen. Ich denke, dass ich das ungefähr ein Mal im Monat machen werde, falls es euch gefällt. Die Reihe, die ich euch nun präsentieren möchte heißt "Shadow Falls Camp" von C.C.Hunter und besteht aus insgesamt 5 Büchern. Ich wünsche euch viel Spaß! :)




Inhalt (eigene Zusammenfassung)

Kylies Leben ist kurz gesagt im Eimer. Ihr Freund hat Schluss gemacht, ihre Oma ist tot, ihre Eltern lassen sich scheiden und sie hat ihren ganz persönlichen Stalker, den nur sie zu sehen scheint. Als sie dann auf einer Party erwischt wird, bei der auch Drogen mit im Spiel sind, reicht es ihrer Mutter und Kylie wird in ein Erziehungscamp namens "Shadow Falls Camp" geschickt. Im Camp angekommen, muss Kylie feststellen, dass dies kein gewöhnliches Camp ist, sondern eins für Übernatürliche. Die junge Frau kann nicht glauben, dass sie selber ein Vampir, Werwolf, Gestaltwandler, oder eine Fee beziehungsweise Hexe sein soll. Im Laufe der Geschichte muss Kylie nicht nur herausfinden, was sie ist und sich für den richtigen Jungen entscheiden - Derek, der einfühlsame Junge, der eine Halbfee ist, oder Lucas, der Werwolf aus ihrer Kindheit -, sondern sich auch Gefahren stellen, die ihren ganzen Mut fordern.

Meinung
Mir wurde die Reihe vor Jahren von einer ehemaligen Freundin empfohlen und ich ging skeptisch an den ersten Band heran, weil ich aus meiner Twilight-Phase raus war und keine Lust mehr auf Vampire hatte. Allerdings hat mich das erste Buch so umgehauen, dass ich sofort die Folgebände haben wollte/musste. Ich war sofort in Kylies Welt gefangen und sog alles in mich auf. Mir gefiel der Schreibstil der Autorin unheimlich gut, die Seiten flogen nur so dahin und ich genoss jedes Kapitel. Auch heute noch lese ich jedes Buch innerhalb von 2 Tagen weg, was ziemlich gut ist, wenn man bedenkt, dass die Bücher alle zwischen ungefähr 400/500-600 Seiten haben.

Wenn man mich fragen würde, welchen Band ich am Besten fand, könnte ich mich glaube ich nur schwer entscheiden, weil ich jeden Band für sich unfassbar gut und schön finde. Auch wenn ich Band 5 glatte 5 Sterne gegeben habe, liebe ich jedes Buch gleich stark! Die Charaktere machen von Buch zu Buch eine große Entwicklung, werden reifer, mutiger und stärker. Vor allem Kylie, die in den ersten Kapiteln noch etwas oberflächlich gewirkt hat, war schon im ersten Band im weiteren Verlauf der Geschichte eine neue Person. Die Verbindung zu ihren beiden Freundinnen Della und Miranda fand ich so toll, dass die beiden jungen Frauen zu meinen liebsten Nebencharakteren geworden sind, aufgrund ihrer lustigen und auflockernden Kommentare. Auch die Liebesgeschichte fand ich schön, auch wenn es manchmal tatsächlich etwas genervt hat, dass Kylie zwischen Derek und Lucas hin - und hergesprungen ist, mochte ich beide sehr gerne (auch wenn ich Team Lucas bin).

Die Beschreibungen von Umgebung und Co mochte ich ebenfalls sehr gerne: nicht zu ungenau, aber auch nicht zu detailliert, ein gutes Zwischending. Generell muss ich sagen, dass der Schreibstil der Autorin einfach der Hammer ist. Ich staune jedes Mal darüber, wenn ich feststelle, dass ich nur so über die Seiten fliege und Kapitel für Kapitel die Spannung immer weiter ausgebaut wird. Die Autorin schreibt flüssig und locker, zum Teil auch sarkastisch aufgrund einiger Charaktere und ich liebe es einfach!

Wie ich gerade schon erwähnt habe, nimmt die Spannung von Kapitel zu Kapitel immer mehr zu, das gilt auch von Band zu Band. Keines der 5 Bücher empfand ich als langweilig und das will was heißen. Denn normalerweise sind wir es ja gewohnt, wenn ein zweiter oder dritter Band einer so "langen" mal etwas weniger spannend oder langweilig ist, doch das war bei "Shadow Falls Camp" nicht der Fall. Dadurch, dass man erfahren will, was es mit den eigenartigen Dingen zu tun hat, die Kylie geschehen, wird man praktisch an das Buch gekettet und kann sich nicht mehr losreißen. Jedes Buch birgt neue Gefahren, gegen die Kylie ankämpfen muss und es wird jedes Mal so unglaublich spannend!

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die Idee, die dahinter war. Wie ganz am Anfang schon erwähnt, ich hatte keine Lust auf einen 0815 Vampir Roman, und war deswegen positiv überrascht, dass auch andere Wesen, wie Gestaltwandler, eine kleine aber feine Hauptrolle spielen durften. Auch die Stalker-Sache, wie ich es jetzt mal nenne, um nicht zu spoilern, fand ich richtig gut, weil das nochmal einen mini Gruselfaktor mit sich bringt und noch ein bisschen spannender macht.

Fazit
Wie man denke ich unschwer entnehmen kann, gefällt mir die Reihe rund um Kylie und dem Camp unglaublich gut! Die Charaktere entwickeln sich meiner Meinung mit jedem Band weiter, der Schreibstil ist unglaublich fesselnd und dennoch locker. Auch gibt es ein paar humorvolle Szenen, die einige ernstere Passagen aufgelockert haben. Auch wenn die Dreiecksbeziehung manchmal genervt hat, bin ich sehr mit dem "Endergebnis zufrieden". Die Reihe insgesamt bekommt 4 von 5 Sternen, ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, falls ich euch anfixen konnte :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag oder Abend,
Magali :) ♥

P.S Das, was gerade in Orlando passiert ist, bricht mir das Herz, was wird aus unserer Gesellschaft? (Quelle Bild)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen